Luftsportclub Zülpich 1956 e.V.

Vereinsmeisterschaft

 

Ein neues Event war eine Vereinsmeisterschaft. Hierzu hat sich Volker Plössl Regularien überlegt, dass jedes Modell, egal ob Benziner, Elektro, Motorsegler am Wettbewerb teilnehmen konnte. Jeder Pilot musste möglichst genau 60 Sekunden in der Luft bleiben und in einem Zielkreis landen. Den zweiten Platz gewann Dominik Jakobs, und Sieger wurde Michael Dahlbüdding. Schon beim ersten Durchlauf traf Michael auffällig genau den zu erfüllenden Zeitpunkt.

 

Ebenso im zweiten Durchgang, sodass erste Stimmen des Zweifels der Fairness laut wurden. Daraufhin erklärte Michael, dass er sich leise ein Lied vorsummte, in dem eine Strophe ziemlich genau 30 Sekunden dauerte und er so die Zeit abschätzte. Der Sieger musste zum Beweis seiner Technik nach der Siegerehrung das Lied zum Besten geben und überzeugte die Anwesenden von seiner Technik.