Luftsportclub Zülpich 1956 e.V.

Vereinsmeisterschaft Motorflug

10. April 2011

 

Zu unserer ersten Vereinsmeisterschaft in diesem Jahr fanden sich wieder viele Teilnehmer und auch Zuschauer auf unserem Modellfluggelände ein.

Die Veranstaltung wurde um kurz nach 10 Uhr von unserem Geschäftsführer Winfried Wolff eröffnet. Er begrüsste die Begrüßung der TeilnehmerTeilnehmer und stellte das heute zu fliegende Programm für die Vereinsmeisterschaft Motorflug vor. Sodann ging es auch schon an die Ziehung der Startnummern. Nachdem alle Teilnehmer in die Startlisten eingetragen waren, begab sich das Punktrichter-Team, bestehend aus Winfried Wolff, Aloysius Volkmer und Thomas Rohloff zum Flugbereich.

Die Piloten waren in der Vorbereitung Ihres jeweiligen Fluges sehr aufmerksam, so das es zwischen den einzelnen Piloten zu fast keinen Wartezeiten kam und die Vereinsmeisterschaft Motorflug so ohne nennenswerte Unterbrechungen durchgeführt werden konnte.

 

Ein klassischer TrainerErfreulich ist auch, das es in diesem Jahr keinen Crash gab. Zwar trafen einige Piloten beim Durchflug des Tores die seitlichen Begrenzungen, was jedoch ohne Folgen für das Modell blieb, da die seitlichen Begrenzungen des Tores aus Krepppapier gefertigt sind.

... während der Pause.Die Piloten gaben sich alle Mühe, so viele Punkte wie möglich einzufliegen. Letztendlich lagen die ersten Plätze auch nur wenige Punkte auseinander. 

 

SiegerehrungErster wurde dieses Jahr, wie schon die letzten beiden Jahre, Achim Salmon mit 880 Punkten. Mit nur 2 Punkten weniger belegte Fabian Ufer mit 878 Punkten den zweiten Platz. Wilfried Züll, der dieses Jahr das erste Mal das Tor als Kür für sich auswählte, belegte Platz drei mit 866 Punkten. Trotz aller Leistungen muss es einen Letztplatzierten geben. Die Rote Laterne durfte dieses Jahr Markus Ufer mit 517 Punkten mit nach Hause nehmen.   

Es war eine sehr schöne Veranstaltung bei strahlendem Sonnenschein, so das nach der Siegerehrung, die um 14:15 Uhr beendet war, noch viele vor Ort blieben, um sich noch etwas zu unterhalten bzw. noch den ein oder anderen Flug bei schönem Wetter durchzuführen. 

Zur Fotogalerie