Luftsportclub Zülpich 1956 e.V.

Sommerfest 2008

Samstag den 14. Juni 2008


Nach ernsten Bedenken das uns das Wetter einen Strich durch die Rechnung machen würde, wurde es ab Freitag morgen doch immer besser und die Vorbereitungen für unser Sommerfest konnten starten. Am Freitag wurde die ganze Infrastruktur geliefert und aufgebaut und natürlich auf Herz und Nieren geprüft, damit wir am Samstag keine Pannen zu erleben. Da einige Teilnehmer schon abends anreisten galt es auch hier für alles nötige zu sorgen. Nach dem alles erledigt war saßen alle gemütlich am Lagerfeuer und die ein oder andere Geschichte wurde erzählt, bis auch der letzte dem Weg in den Wohnwagen fand.

Am Samstag Morgen wurden die letzten Vorbereitungen abgeschlossen, z.B. den Fleischspieß bei Volker Wille abholen oder die Getränke in die Kühlschränke einräumen, was von unseren anwesenden Jugendlichen mit großer Begeisterung übernommen wurde. Schneller als erwartet wurde es 14 Uhr und die ersten Vereinskameraden mit Ihren Familien trafen zum Feiern ein. Nach und nach füllte sich der Parkplatz und natürlich der Luftraum über unserem Gelände, auch der Andrang am Kuchenbuffet nahm zu, als bei den Vorgesprächen zum Sommerfest die angemeldeten Personenzahl feststand, waren wir alle überwältigt und auch gleichzeitig erschrocken über 130 Anmeldungen. Überwältigt und erfreut das so ein großes Interesse an einer Vereinsveranstalltung besteht, erschrocken da wir unsere Planung doch ein wenig umstellen mussten. Gegen 16 Uhr war unser Parkplatz voll und Winni meldete mir das alle angemeldeten Mitglieder bis auf wenigen Ausnahmen da seien, anhand der Menge an ausgegebenen Sommerfestanhängern konnte er die Anzahl leicht nachvollziehen.

Die Programmpunkte Fuchsjagd und Ballonstechen fanden nicht nur bei den Piloten reges Interesse. Es war ein Riesen Spaß, Mitzufliegen oder aber zuzuschauen, trotz der ein oder anderen unfreiwilligen Landung zum teil auch nicht unbedingt auf dem Flugplatz blieben alle Modelle unbeschadet und konnten den ganzen Samstag noch fliegen. Einen Modellverlust gibt es leider doch zu beklagen, am Freitag beim Testflug zur Fuchsjagd ging ein Modell nach einem Volltreffer spektakulär verloren, der Pilot beklagte den Verlust das ganze Wochenende und konnte sich auch nicht von den Überresten trennen, sonder nahm sie überallhin mit. Auch am Sonntag Mittag mit nach Hause, ich bin gespannt ob das Modell nicht bald wieder fliegt. Beim Nachtflug unserem letzten Programmpunkt, wurde die Aufmerksamkeit durch einen unseren Jungen Piloten geweckt, der nur mit Knicklichter an den Tragflächen flog und das bis weit in die Dunkelheit hinein. Zwischen den Programmpunkten konnte jeder fliegen wann und wie er wollte, dank der Flugleiter auch ohne besondere Zwischenfälle.

Als dann endlich nach Stunden voller warten und beobachten verkündet wurde" Essen ist fertig " , bewaffnete sich jeder mit Teller und Besteck und reite sich in die Schlage vor den Grill ein. Konnte man doch den ganzen Nachmittag beobachten wie der Spieß über der glühenden Kohle langsam drehend immer knuspriger wurde, so das einem das Wasser im Mund zusammen läuft.

Noch bis spät in der Nacht saßen viele im Zelt oder vor dem Feuer zusammen und fachsimpelten, oder hatten einfach nur Spaß an dem gemeinsamen Abend. Ich persönlich fand es sehr interessant und auch schön, das man Menschen die man schon lange kennt, an solchen Abenden erst richtig kennen und schätzen lernt. Am Samstag und auch am Sonntag kamen viele Mitglieder auf uns zu und bedankten sich für die schöne Feier, wir fühlen uns natürlich dadurch sehr geehrt, aber wir haben nur den Anstoß gegeben, ohne das Interesse und die Teilnahme der Mitglieder an solchen Veranstaltungen ist uns nicht möglich und es macht auch keinen Spaß so ein Fest auszurichten. Auch möchte ich mich ganz herzlich für die Spenden bedanken, ob als Kuchen oder in Form von Bargeld.

Zu guter letzt möchte ich mich besondere bei den ganzen freiwilligen Helfern bedanken, sei beim Auf und Abbau oder Buffetvorbereitung, oder bei der Strom und Wasser Versorgung, oder, oder, oder.

Ohne diese fleißigen Hände würde es sehr schwer fallen so etwas noch einmal auszurichten.

So genug der langen Reden, unter dem Link Bilder findet ihr eine erste Sammlung von Bilder, wer schöne oder lustige Bilder hat möchte sich doch bei mir melden, gerne setze ich sie auf unsere Seite.

Mit freundlichen Fliegergruß,

Euer Vorstand