Luftsportclub Zülpich 1956 e.V.

Deutsche Meisterschaft F3S 2011

Ein kurzer Rückblick von Bernd Kleist auf die diesjährige Deutsche Meisterschaft F3S,
die am 03. und 04. September 2011 in Osnabrück stattfand.
 

In der Klasse F3S-B (bis 6,6 ccm) habe ich wie im VorbereitungenJahr 2010 den 2. Platz belegt. Überraschenderweise konnte ich ohne Änderungen an Modell oder Motor meine Höchstgeschwindigkeit nochmals um 12 km/h steigern. Die Spitzengeschwindigkeit betrug 364 km/h, der gewertete Durchschnitt aus beiden Anflugrichtungen 352 km/h. Der Sieger Michael Jacob hat allerdings mit nagelneuem Material noch eins draufgelegt und mich mit einem Durchschnitt von 362 km/h geschlagen.

Doppelrumpf Michael JacobIn der Klasse F3S-C (bis 10 ccm) wurde ich 5. mit einer Höchstgeschwindigkeit von 356 km/h und einem gewerteten Durchschnitt von 334 km/h. Hier wäre evtl. noch ein bißchen mehr möglich gewesen, allerdings hatte ich im 2. Durchgang bereits nach der ersten Wende einen Motorabsteller wg. defekter Glühkerze, in den Durchgängen 3 und 4 ist mir jeweils der Teflonschlauch zwischen Krümmer und Resonanzrohr durchgebrannt, so dass der Motor zwar kurioserweise durchlief, jedoch nicht mehr auf max. Drehzahl kam.

Der Deutsche Meister dieser Klasse heißt wieder mal Dag Camman Walczak mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit von sagenhaften 416 km/h. Dies ist die höchste Geschwindigkeit, die jemals auf einer Deutschen Meisterschaft in den Klassen für Verbrennungsmotoren erreicht wurde. Die Elektroflieger haben diesbezüglich z. Zt. die Nase vorn. Eine Geschwindigkeit von rd. 400 km/h reicht dort gerade mal für Platz 5.Siegerehrung 6,5 ccm

Die Klasse F3S-D (bis 15 ccm) gewann ebenfalls Michael Jacob mit dem auf dem letzten Bild zu sehenden Doppelrumpfmodell. Hierbei handelt es sich um das erste 2-motorige Speedmodell, das auf einer DM eingesetzt wurde. Motorisiert mit 2 MB40, die jeweils über 30.000 U/min drehen, ist dieses Modell optisch und akustisch die absolute Show. Die Spitzengeschwindigkeit lag knapp unter 400 km/h.

Anbei noch ein paar Bilder:

Zur Fotogalerie

Herzlichen Dank an Bernd Kleist, der diesen Artikel verfasste.



Deutsche Jugendmeisterschaft Freiflug 2011

Am 11. September fand in Birkenfeld beim MFC Condor Birkenfeld e.V. die diesjährige deutsche Jugendmeisterschaft im Freiflug statt.

Maurice Pütz hatte sich auf der NRW I Freiflugmeisterschaft den ersten Platz gesichert und konnte somit für den LSC-Zülpich 1956 e.V. bei der deutschen Jugendmeisterschaft an den Start gehen.


Mit nur einem Punkt Abstand zum Deutschen Meister im Freiflug, konnte Maurice sich den Titel "Deutscher Vizemeister" im Freiflug sichern.
Wir gratulieren Maurice ganz herzlich zu diesem Erfolg!


Die Teilnehmer der Freiflugklasse

Die Sieger der Freiflugklasse

 

Freiflug
(maximale erreichbare Punkte=360)

Die ersten 10 Plätze der 22 Starter

Pl. Pkt. Name Vorname Verein
1 232 Fischer Niklas M F G Ochsenfurter Gau
2 231 Pütz Maurice LSC Zülpich
3 216 Bommes Martin FMSV Kleinenbroich
4 194 Rack Alexander MFC Pfullendorf
5 163 Köster Anna MFG Leer
6 162 Fischer Patrick MFG-Roding/Pösing
7 156 Tuttas Manuel FMC Offenbach
8 153 Kühne Xenia M F G Ochsenfurter Gau
9 148 Buck Melissa MSC-Herrenzimmern
10 134 Bracht Liana Ikarus Harsewinkel


NRW I Freiflug 2011

Am 21. August 2011 trug der FMSV Kleinenbroich die diesjährige Landesmeisterschaft des NRW I Freiflug des DMFV aus. Der LSC-Zülpich nahm mit 2 Schülern und einer Schülerin von der Stephanusschule teil.2011 NRW I Freiflug 02

2011 NRW I Freiflug 03Nach Kälte, Wind und Regen besserte sich die Wetterlage schnell zum Guten, so dass gegen 10:30 Uhr die ersten Starts vollzogen wurden.

Es waren 29 Teilnehmer/-innen. Insgesamt wurden 3 Durchgänge geflogen, wobei der schlechteste Durchgang gestrichen wurde.

 

Die Teilnehmer des LSC-Zülpich erflogen sich folgende Plätze:

  • Vanesse Jungbluth   Platz 7   (133 Punkte)
  • Carsten Petersen     Platz 6   (139 Punkten)
  • Maurice Pütz           Platz 1   (176 Punkten)

2011 NRW I Freiflug 01 

Am 11. September 2011 wird Maurice an der Deutschen Meisterschaft in Birkenfeld (Rheinland-Pfalz) teilnehmen.


Ein Dankeschön an die Helfer Rolf Pütz und Achim Salmon.


 

Zur Fotogalerie

 

Pl. Pkt. Name Vorname Verein Modell Spw.
(cm)
1 176 Pütz Maurice LSC Zülpich kleiner UHU 110
2 171 Hensch Rene MFC Burgfalke Heimbach kleiner UHU 110
3 162 Bommes Martin FMSV Kleinenbroich 1976 Eigenbau 120
4 146 Schmitz Aaron MC Karken 1972 Eigenbau 120
5 143 Bommes Jean FMSV Kleinenbroich 1976 Eigenbau 120
6 139 Petersen Carsten LSC Zülpich kleiner UHU 110
7 133 Jungbluth Vanesse LSC Zülpich kleiner UHU 110
8 129 Radenmacher Jannik MC Karken 1972 Eigenbau 120
9 127 Schmitz Nora MC Karken 1972 Eigenbau 120
10 121 Drews Leon MFC Burgfalke Heimbach kleiner UHU 110
11 114 Drews Merlin MFC Burgfalke Heimbach kleiner UHU 110
12 112 Mayer Jasmin MFC Burgfalke Heimbach kleiner UHU 110
13 104 Döhler Tom MFC Burgfalke Heimbach kleiner UHU 110
14 98 Thelen Jana MFC Burgfalke Heimbach kleiner UHU 110
15 87 Hensch Angelina MFC Burgfalke Heimbach kleiner UHU 110
16 84 Schumacher Tobias MFG Condor Würselen kleiner UHU 110
16 84 Neudecker Michael MFG Condor Würselen kleiner UHU 110
18 83 Bernelen Raphael MFG Condor Würselen kleiner UHU 110
19 81 Marx Amelie MFC Burgfalke Heimbach kleiner UHU 110
20 75 Fiebus Simon MFG Condor Würselen kleiner UHU 110
21 67 Butz Johannes MFG Condor Würselen kleiner UHU 110
22 66 Hamacher Patrick MFG Condor Würselen kleiner UHU 110
23 61 Schiffer David FMSV Kleinenbroich 1976 Pilot 110
23 61 Marx Alexander MFC Burgfalke Heimbach kleiner Burgfalke 120
25 52 Tillmann Philipp MFG Condor Würselen kleiner UHU 110
26 51 Kreutzer Max MC Karken 1972 Eigenbau 120
27 46 Müggenburg Bastian MFG Condor Würselen kleiner UHU 110
28 45 Höveler Philipp FMSV Kleinenbroich 1976 Käutzchen 120
29 31 Butz Friederike MFG Condor Würselen kleiner UHU 110